Interpretation der kantschen Theorie des rechtlichen Besitzes angesichts seiner Transzendentalphilosophie

Fábio César Scherer

Resumo


http://dx.doi.org/10.5007/1677-2954.2016v15n3p369

Im Rahmen der Theorie Kants über die Probleme der Vernunft und seine Hilfstheorie (Transzendentalphilosophie) zielt der vorliegende Artikel darauf ab, die in der Rechtslehre (1797) dargestellte Theorie des rechtlichen Besitzes anhand des analytisch-logischen Lesens zu interpretieren, dessen Beweisprozedur die Methode der Analyse und Synthese ist. Die vorliegende Untersuchung weist in eine Richtung, die die kritische Angehörigkeit dieses späten rechtlichen Textes in dem Maβe verteidigt, wie die Theorie des intelligiblen Besitzes auf die kritische Ebene der Äußerung von der Möglichkeit synthetischer Sätze a priori im Allgemeinen bezogen ist.


Palavras-chave


Privatrecht; Intelligibler Besitz; Methode der Analyse und Synthese; Bedeutung und referenz der begriffe

Texto completo:

PDF/A (Deutsch)

Referências


HEATH, Thomas Little. The thirteen books of Euclid’s Elements. New York: Dover Publications, 1956.

HINTIKKA, Jaakko; REMES, Undo. The method of analysis. Dordretch/Boston: Publishing Company, 1974.

KANT, Immanuel. Gesammelte Schriften. Hrsg.: Bd. 1-22 Preussische Akademie der Wissenschaften, Bd. 23 Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin, ab Bd. 24 Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Berlin. 1900ff.

KNORR, Wilbur Richard. The ancient tradition of geometric problems. Boston/Basel/Stuttgart: Birkhäuser, 1986.

LOPARIC, Zeljko. A semântica transcendental de Kant. 5a ed. Campinas: Unicamp/CLE, 2005.

________. „O fato da razão – uma interpretação da semântica”. In Analytica. Rio de Janeiro, UFRJ, vol. IV, nº 1, jul, 1999, 13-55.

________. 2003. „O problema fundamental da semântica jurídica de Kant“. In P. SMITH e M. B. WRIGLEY (orgs.), O filósofo e a sua história. Campinas, Unicamp/CLE, 2003, 481-524.




 

 

 

 

 

ethic@. Universidade Federal de Santa Catarina, Florianópolis, SC, Brasil, eISSN 1677-2954

Licença Creative Commons
This obra is licensed under a  Creative Commons Atribuição-NãoComercial-SemDerivações 4.0 Internacional